(+49) 02237 975135
Engrave - Partner » Startseite » Produktlinie CNC - Fräsen » MDX540

MDX540

21.420,00 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Nach Absprache

Art.Nr.: 96
Roland
Gewicht: ca. 0.000 kg
MDX540
MDX540

 Allgemein | Funktionen | Technische Daten | Broschüre als pdf

 

Fräsgerät für Prototypen und Modelle

Sie können die MDX-540 einsetzen, um auf schnelle und äußerst exakte Weise Prototypen und industrielle Modelle herzustellen. Die Produktion erfolgt mit der SRP- (Subtractive Rapid Prototyping) Technologie. Sie können das Gerät mit einem automatischen Werkzeugwechsler, einer rotierenden Achse und einem T-Schlitztisch ausrüsten. Gemeinsam erlauben diese Optionen eine enorme Vielfalt an Modelliermöglichkeiten. Serienmäßig wird die MDX-540 mit der anwenderfreundlichen SRP Player CAM-Software geliefert.

 

Übersicht

  • Arbeitet mit Subtractive Rapid Prototyping-Technologie (spanende Methode)
  • Geeignet für die Bearbeitung von Kunststoffen und leichten Metallen wie Aluminium und Messing 
  • Produziert funktionale Prototypen und industrielle Modelle
  • Arbeitsoberfläche 500 (X) x 400 (Y) x 155mm (Z)
  • Exakt und schnell
  • Anwenderfreundliches, gesondertes Bedienfeld
  • Optionale vierte Achse und automatischer Werkzeugwechsler
  • Verfügbar in vier Basismodellen: MDX-540, MDX-540S, MDX-540A, MDX-540SA
  • Einschließlich einfach zu verwendender SRP Player CAM-Software

 

 

Klicken Sie hier für ein Video

 

Spezifikation

MODELL MDX-540
Fräsbare Materialien Kunstharz und Leichtmetalle
Translation in XYZ-Richtung X x Y x Z: 500 x 400 x 155 mm
Abstand Tischoberfläche – Spindelnase Maximal 254 mm
Abmessungen Tisch Breite x Tiefe: 550 x 420 mm
Maximal zulässiges Werkstückgewicht Beschleunigung 0,2 g: Maximal 12 kg, 0,1 g: 20 kg, 0,05 g: 20 kg
XYZ-Antriebssystem AC-Servomotor, 60 W
Betriebsgeschwindigkeit Maximal 7.5 m/Min.
Beschleunigung 0.2 G, 0.1 G, 0.05 G
Softwareauflösung RML-1-Modus: 0,01 mm, NC-Code-Modus: 0,001 mm
Mechanische Auflösung 0.001 mm (0.00004 in.)
Positionierungsgenauigkeit ± 0,1 mm/300 mm, ohne Last
Wiederholgenauigkeit &± 0,05 mm, ohne Last
OReproduzierbarkeit Nullpunkt (nach Ein-/Ausschalten des Systems) ±0.05 mm
Spindelmotor Bürstenloser DC-Motor, maximal 400 W
Spindelgeschwindigkeit 400 bis 12.000 UpM; 400 bis 3.000 UpM während des Positionierens und Zentrierens
Werkzeugfutter Einspannverfahren, maximaler Werkzeugdurchmesser: 10 mm
Steuerungsbefehle RML-1 und NC-Codes
Schnittstelle USB (entspricht Universal Serial Bus Specification Revision 1.1)
Netzteil Spannung und Frequenz: 100 bis 120 V AC/220 bis to 240 V AC ± 10 %, 50/60 Hz Erforderliche Stromstärke: 7 A (100 bis 120 V)/4 A (220 bis 240 V)
Leistungsaufnahme ca. 700 W
Geräuschemission Betrieb (ohne Fräsen): 65 dB (A) oder weniger, Standby: 40 dB (A) oder weniger (entspricht ISO 7779)
Abmessungen Breite x Tiefe x Höhe: 745 x 955 x 858 mm
Gewicht 102 kg
Betriebstemperatur 5 bis 40°C
Luftfeuchtigkeit, Betrieb 35 bis 80 % (nicht kondensierend)
Im Lieferumfang enthalten Tragbares Bedienpult, Netzkabel, Werkzeugsensor, Sensorkabel, Mutter, Mutterschlüssel, Schraubenschlüssel, Sechskantschlüssel, CD-ROM mit Roland Softwarepaket, CD-COM mit SRP Player, Benutzerhandbuch, Anleitung Roland Softwarepaket, Handbuch Installation und Einstellungen SRP Player, Bedienungsanleitung NC-Codes

 

Merkmale

SRP-Technologie

SRP steht für Subtractive Rapid Prototyping, das heißt, Sie beginnen mit einem kompakten Objekt, von dem Sie überschüssiges Material entfernen. Diese Arbeitsweise hat gegenüber herkömmlichen additiven Systemen eine Reihe von Vorteilen: sie ist preiswerter, exakter, und es kann mit verschiedenen Materialarten gearbeitet werden.

Funktionale Prototypen

Im Gegensatz zu den additiven Systemen erstellt die MDX-540 funktionale Modelle, die wirklich verwendet werden können. Überdies halten sie mühelos den verschiedensten physischen Tests stand.

Rotierende Achse (optional)

Mit der rotierenden Achse erhöhen Sie die Flexibilität der MDX-540. Modelle werden automatisch gedreht und an mehreren Seiten bearbeitet. Das spart eine Menge Zeit und verringert die Fehlerwahrscheinlichkeit.

Automatischer Werkzeugwechsler (optional)

Der automatische Werkzeugwechsler (ATC) wechselt bis zu vier verschiedene Fräsen und senkt die mit der Produktentwicklung einhergehenden Kosten und Zeit. Der ATC ermöglicht es nämlich, einen Prototyp komplett auszufräsen, ohne dass Sie ein einziges Mal eingreifen müssen. Damit sparen Sie ein Vielfaches an Arbeitsaufwand.

Hohe Genauigkeit

Die Präzisionsspindel beschränkt interne Schwingungen und produziert äußerst detaillierte Prototypen. Die Resultate sind so exakt, dass sie minimale bis keine Nachbearbeitung erfordern.

Geeignet für den Einsatz in Büros

Durch die Betätigung der Notabschaltung legen Sie die Maschine unverzüglich still. Überdies schirmt eine (optionale) Haube den Fräsbereich ab, was der Sicherheit, Sauberkeit und Geräuschreduzierung der Umgebung zugute kommt.

Gesondertes Bedienfeld

Dank des gesonderten Bedienfels können Sie das Gerät sehr einfach und schnell auf die neuen Fräsaufgaben einstellen. Mit dem virtuellen Bedienfeld können Sie das Gerät auch von einem Computer aus einstellen und steuern.

Vier Basismodelle

Sie erhalten die MDX-540 in vier Varianten: als serienmäßige MDX-540, als MDX-540S, MDX-540A und als MDX-540SA. Jedes A-Modell verfügt über einen automatischen Werkzeugwechsler (ATC). Die S-Modelle liefern Fräsarbeit sehr hoher Qualität und sind interessant für Prototypen und andere Anwendungen, bei denen Passgenauigkeit von Belang ist. Die S-Modelle sind mit einem auf 0,02mm genauen Achsantrieb versehen. Dadurch erhalten Sie eine sehr hohe Wiederholungsgenauigkeit und Frässpuren sind so gut wie unsichtbar.

Software

Geliefert mit SRP Player


Die Kombination aus Rolands MODELA-PRO-II-Reihe und der SRP Player-Software ermöglicht es selbst Einsteigern, mit der MDX-540 professionelle Resultate zu erreichen.

Die Roland CAM-Software importiert folgende Dateitypen: STL, DXF, IGES und 3DM. Die Entwürfe werden im IGES- oder 3DM-Format gespeichert oder in Polygonmaschen konvertiert. SRP Player ist mit Windows® 2000/XP und Vista kompatibel.

 

 

Arbeiten mit der MDX-540 in fünf Schritten

  • Geben Sie die Größe und Ausrichtung des Modells in der Software ein.
  • Wählen Sie die Bearbeitungsmethode.
  • Bestimmen Sie die Schnittparameter anhand des Materialtyps.
  • Berechnen und simulieren Sie die spanende Bearbeitung.
  • Senden Sie den Auftrag an das Gerät.

Anwenderberichte

XGI erstellt 3D-Visualisierung mit MDX-540

(10-2008) XGI ist ein Ein-Mann-Betrieb, der sich auf technisches Zeichnen und die visuelle Präsentation von Entwürfen spezialisiert. Für die 3D-Visualisierung schaffte sich Geschäftsführer Willy Poelmans im Juni 2008 eine MDX-540 an. Inzwischen hat Poelmans schon einige interessante Projekte mit seiner 3D-Fräsmaschine verwirklicht und es finden immer mehr große und kleine Unternehmen den Weg zu XGI.

Mehr dazu

 

Deltavorm stellt mit einer Roland-Fräsmaschine Süßwarenformen her

(11-2009) Das niederländische Unternehmen Deltavorm fertigt jährlich etwa 1 000 Formen für Weingummis, Drops, Baisers und andere Süßwaren. Die Firma verwendet dazu einen MDX-540 von Roland. Mit dieser Fräsmaschine werden Prototypen für die Süßwaren hergestellt.

Mehr dazu

 

Omega-Tronics liefert auf den Kunden zugeschnittene Elektronik

(11-2009) Omega-Tronics ist auf die Entwicklung von Elektronik spezialisiert. Die Firma sorgt für den elektronischen Entwurf und integriert diesen anschließend in ein mechanisches Design. Omega-Tronics übernimmt auch die Produktion funktioneller Prototypen. Dafür verwendet das Unternehmen eine Fräsmaschine von Roland DG. Laut Geschäftsführer Philippe Aerts sind Bedienkomfort und Solidität die besten Qualitäten der MDX-540 Fräsmaschine.

Mehr dazu

Kompetenter Partner rund um das Thema 3D // Engrave - Partner
Engrave - Partner © 2017 | BannerShop24 - Shopdesign Templates für Ihren Webshop
Kostenfreies Shopdesign von http://www.bannershop24.de
Parse Time: 0.275s